Gleichmäßiger Druck zum schnellen Öffnen und Schließen

Durch die Entwicklung des Siempelkamp Schleusenspanners für Material- schleusen haben wir eine weitere Möglichkeit geschaffen, die Revisionszeiten in kerntechnischen Anlagen zu minimieren. Insbesondere das Schließens von Materialschleusen, kann durch Einsatz unseres Spannsystems von 8 Stunden, die Dauer einer Schichtlänge, auf ein bis zwei Stunden reduziert werden. Die Auslegung unserer Schleusenspanner erfolgt kundenspezifisch.

Funktionsprinzip eines Schleusenspanners:

  • einmalige Installation des Schleusenspanners auf die Materialschleuse
  • der Deckel der Materialschleuse bleibt weiterhin beweglich
  • Öffnen / Schließen der Schleuse durch z.B. 40 Spannelemente
  • Spannelemente versehen mit Hydraulikzylindern und Verschlussschrauben verbunden mit einer hydraulischen Ringleitung während des Spannvorgangs
  • gleichzeitiger und gleichmäßiger hydraulischer Anzug der Klammern beim Verschließen garantiert eine präzise und hermetische Abdichtung der Materialschleuse
  • nach Beenden des Spannvorgangs Drucklossetzung der Hydraulikeinheit
  • Abkopplung des Steuerungspults mit der Hydraulikeinheit