Öffnen und Schließen von Reaktordruckbehältern und Primärkreiskomponenten im Kernkraftwerk

Seit über 40 Jahren hat die Tensioning Systems auf dem weltweiten Nuklearmarkt einen ausgezeichneten Ruf als Spezialist für die Konstruktion, Lieferung, Modernisierung; und Wartung von hoch automatisierten Schraubenspannmaschinen zum Öffnen und Schließen von Reaktordruckbehältern und anderen Primärkreiskomponenten in Kernkraftwerken. Der Einsatz dieser mit modernsten Steuerungen ausgerüsteten Schraubenspanntechnik verkürzt die Betriebsabläufe für das Öffnen und Schließen auf unter 50 Prozent gegenüber traditionellen Verfahren. Damit verbunden wird die Anzahl des Bedienpersonals reduziert und die Strahlenbelastung minimiert. Durch den hohen Automatisierungsgrad und die Reproduzierbarkeit der Abläufe werden das Material, insbesondere die Reaktorschrauben, schonend behandelt und so eine lange Lebensdauer der Komponenten garantiert. Ergänzt wird unser Leistungsangebot durch einen "24-Stundenservice" sowie Test- und Trainingseinrichtungen. Dieses umfassende Leistungsangebot, das einer ständigen Weiterentwicklung unterliegt, ermöglicht den Betreibern, schnellstmögliche Revisionsprozesse an den Primärkreiskomponenten sicher zu stellen und somit die Wirtschaftlichkeit ihrer kerntechnischen Anlagen zu erhöhen.

Im Kernkraftwerk ist der kritische Pfad, die Zeitspanne, die während einer Revision deren Gesamtzeit bestimmt.